Frank Herrmann Stiftung

Leben ist Begegnung

Weitere Veranstaltungen der Stiftung


14.10.2011


Wohnen und Arbeiten in Mannheim um 1900

Unsere Gäste wurden vom Vorstandsvorsitzenden, Will Herrmann, im Foyer des Museums begrüßt, durch die entsprechenden Abteilungen des Technoseums geführt und letztlich in der Arbeiterkneipe mit „Worscht, Weck und Woi“ bewirtet.

Ort: Technoseum Mannheim


16.09.2010

Zoo-Besuch

Mit zwei Kleinbussen fuhren drei Betreuer/innen mit insgesamt 14 psychisch erkrankten Menschen nach Heidelberg, um den Zoo zu besuchen.

Die Stiftung hat einen Besuch mit Führung durch Herrn Prof. Dr. Klaus Ways organisiert und finanziert.

Die Besichtigung hat allen viel Freude bereitet. Bei dem Besuch konnten die behinderten Menschen durch einfache, verständliche Erklärungen sowie Anfassen und Streicheln einen intensiven Eindruck von den dort gehaltenen Tierarten gewinnen.

Der Besuch im Zoo war ein voller Erfolg. Wir erhielten von den psychisch Erkrankten nur positive Reaktionen.

Schon im Jahr 2009 hat die Stiftung einen solchen Zoo-Besuch in Heidelberg organisiert.

Ort: Tiergarten, Heidelberg
Referent: Prof. Dr. Klaus Ways


12.09.2010





Wohnen und Arbeiten in Mannheim um 1900

Unsere rund 120 Gäste wurden vom Vorstandsvorsitzenden, Will Herrmann, im Foyer des Museums begrüßt, von Wolf-Dieter Burak durch die entsprechenden Abteilungen des Technoseums geführt und letztlich in der Arbeiterkneipe vom Caterer „Delikatessen Kontor“ mit „Worscht, Weck und Woi“ bewirtet.

Die beiden Künstler haben mit Arbeiterliedern (Köhler) und entsprechenden Texten (Timmermann) für exzellente Unterhaltung bis in den späten Abend gesorgt. Wieder einmal eine tolle Gelegenheit zur Begegnung mit unseren Freunden und Unterstützern.

Ort: Technoseum Mannheim
Künstler: Bernd Köhler und Michael Timmermann


15.10.2009

Festakt 15-jähriges Bestehens der Frank Herrmann Stiftung

10 Jahre Betreutes Wohnen im Haus der FHS

Am 15. Oktober 2009 feierte die Stiftung mit einem Festakt im St. Anna-Haus ihr 15-jähriges Bestehen und die 10-jährige Bezugsfertigkeit ihres Wohnhauses für Betreutes Wohnen in Mannheim-Casterfeld.

Als Gäste durften wir den 1. Bürgermeister der Stadt Mannheim, Christian Specht (1.v.l.), den 1. Vorsitzenden des Caritasverbandes Mannheim e.V., Franz Pfeifer (3.v.l.), viele gute Freunde, Spender und Sponsoren der Stiftung, aber insbesondere alle Bewohner/innen unseres Stiftungshauses und deren Betreuer/innen begrüßen.

Nach dem Festakt bestand die Möglichkeit, bei Speisen und Getränken aus der Küche des St. Anna-Hauses den Nachmittag bei interessanten Gesprächen ausklingen zu lassen.

Die gelungene Veranstaltung macht uns allen Mut und spornt uns an, auch in Zukunft für die Ziele der Stiftung einzutreten.